Privatkunden Gewerbekunden Schule Über uns 100 Jahre AÜW

AÜW Grundversorgung

Das neue Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) regelt unter anderem die Grund- und Ersatzversorgung für Haushaltskunden in der Elektrizitätswirtschaft. Damit soll neben der sicheren Stromversorgung der Allgemeinheit auch ein wirksamer Wettbewerb sichergestellt werden.

Grundversorger ist laut EnWG (§ 36 Abs. 2) das Energieversorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert. Grundversorgte Kunden sind alle Haushaltskunden (s. EnWG § 3 Nr. 22), die entweder Energie überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt kaufen oder für den Eigenverbrauch für berufliche, gewerbliche oder landwirtschaftliche Zwecke bis zu maximal 10.000 kWh pro Jahr.

Zusätzliche Hinweise zur Höhe der im Preisblatt genannten Umlagen und Aufschläge finden Sie auf der internetbasierten Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber unter www.netztransparenz.de. Informationen zum Netzentgelt sind auf der Internetseite Ihres Netzbetreibers unter www.allgaeunetz.com veröffentlicht (§ 2 Abs. 3 Satz 4 StromGVV).

AÜW bietet die Grundversorgung zu den in den Preisblättern erwähnten Preisen und Bedingungen an:

Sonstige Downloads

PDF ERGÄNZENDE BEDINGUNGEN ZUR STROMGVV

Stand 01.01.2022 – gültig ab 01.01.2022

Ab 01.01.2022 ändern sich die Kosten für die Unterbrechung und Wiederherstellung der Versorgung.

PDF ERGÄNZENDE BEDINGUNGEN ZUR STROMGVV

Stand 29.03.2022 – gültig ab 01.06.2022

Angepasst an die neuen gesetzlichen Regelungen.

PDF MUSTERTEXT DER ABWENDUNGSVEREINBARUNG

Stand 22.12.2022 – gültig ab 01.01.2022

Stromkennzeichnung unserer Produkte

Die Stromkennzeichnung veranschaulicht den Energieträgermix (Erzeugungsarten und deren Umweltauswirkungen) und zeigt zum Vergleich die entsprechenden bundesweiten Werte.

  • 7,0 % Kernenergie
  • 18,8 % Kohle
  • 6,1 % Erdgas
  • 2,3 % Sonstige fossile Energieträger
  • 65,0 % Erneuerbare Energien finanziert aus der EEG-Umlage
  • 0,8 % Erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweisen, nicht finanziert aus der EEG-Umlage

CO2-Emissionen
217,00000 g/kWh
Radioaktiver Abfall
0,00019 g/kWh
  • 0,0 % Kernenergie
  • 0,0 % Kohle
  • 0,0 % Erdgas
  • 0,0 % Sonstige fossile Energieträger
  • 65,0 % Erneuerbare Energien finanziert aus der EEG-Umlage
  • 35,0 % Erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweisen, nicht finanziert aus der EEG-Umlage

CO2-Emissionen
0,00000 g/kWh
Radioaktiver Abfall
0,00000 g/kWh
  • 0,0 % Kernenergie
  • 0,0 % Kohle
  • 0,0 % Erdgas
  • 0,0 % Sonstige fossile Energieträger
  • 65,0 % Erneuerbare Energien finanziert aus der EEG-Umlage
  • 35,0 % Erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweisen, nicht finanziert aus der EEG-Umlage

CO2-Emissionen
0,00000 g/kWh
Radioaktiver Abfall
0,00000 g/kWh
  • 15,3 % Kernenergie
  • 40,7 % Kohle
  • 13,3 % Erdgas
  • 4,9 % Sonstige fossile Energieträger
  • 0,0 % Erneuerbare Energien finanziert aus der EEG-Umlage
  • 25,8 % Erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweisen, nicht finanziert aus der EEG-Umlage

CO2-Emissionen
470,00000 g/kWh
Radioaktiver Abfall
0,00041 g/kWh
  • 12,4 % Kernenergie
  • 24,0 % Kohle
  • 13,3 % Erdgas
  • 1,3 % Sonstige fossile Energieträger
  • 44,9 % Erneuerbare Energien finanziert aus der EEG-Umlage
  • 4,1 % Erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweisen, nicht finanziert aus der EEG-Umlage

CO2-Emissionen
310,00000 g/kWh
Radioaktiver Abfall
0,00030 g/kWh

Stand: 1. November 2021 (Datenbasis 2020)
Information zur Zusammensetzung der Stromlieferung gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz.