Privatkunden Gewerbekunden Schule Über uns 100 Jahre AÜW

Informationen zu aktuellen Förderprogrammen der Bundesregierung für
E-Mobilität

Momentan können Sie sich eine Förderung für Ihre Ladeinfrastruktur vor Ort sichern!

Förderprogramm im Tourismus für nicht öffentliche Ladepunkte

Seit dem 27.09.2021 gewährt der Freistaat Bayern Fördermittel für einen nachhaltigen, smarten, barrierefreien und ökologischen Tourismus. Gefördert werden E-Ladepunkte für ein- und zweispurige Elektromobile an touristischen Betrieben und Attraktionen in Bayern. Wir beraten Sie gerne zur passenden Lösung für Sie unter 0831 2521–9520 oder energiedienstleistungen@auew.de.

Welche Ladepunkte werden gefördert?
Gefördert werden E-Ladepunkte für ein- und zweispurige Elektromobile an touristischen Betrieben und touristischen Attraktionen in Bayern inklusive des dafür erforderlichen Netzanschlusses.

  • Ladevorrichtungen für zweispurige Elektromobile (E-PKW etc.) werden mit maximal 1.500 Euro je Ladepunkt gefördert.
  • Ladevorrichtungen für einspurige Elektromobile (Pedelecs, E-Roller, E-Leichtfahrzeuge etc.) werden mit maximal 300 Euro je Ladepunkt gefördert.
  • Die maximale Anzahl liegt sowohl für einspurige als auch zweispurige Elektrofahrzeuge bei jeweils zehn Ladepunkten pro Ladeort.
  • Die maximale Fördersumme liegt bei 90% der förderfähigen Kosten.
    Hierfür stellt der Freistaat eine Fördersumme von rund 3 Mio. Euro zur Verfügung.

Wer kann einen Antrag stellen?
Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die im Bereich Tourismus tätig sind, z. B. Betreiber von Hotels, Ferienwohnungen/-Apartmentbetriebe, Gaststätten und Restaurants, Campingplätze oder touristische Attraktionen.

Zum Antragsverfahren

Die Antragstellung ist von 27. September 2021 bis 28. Februar 2022 möglich. Weitere Informationen und das Formular zur Antragstellung finden Sie hier.

Förderprogramm der Bundesregierung für öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur

Seit dem 12.04.2021 können Sie sich eine Förderung bis zu 80% für Ihre öffentliche Ladeinfrastruktur vor Ort sichern.

Welche Ladepunkte werden gefördert?

Gefördert werden öffentlich zugängliche Ladepunkte. Insbesondere Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes sowie kleine Stadtwerke und kommunale Gebietskörperschaften sind zur Antragstellung aufgerufen.

Ziel ist es, den Aufbau von Ladestationen an attraktiven Zielorten des Alltags zu beschleunigen.

Die Förderung hat ein Volumen von 300 Millionen Euro und deckt bis zu 80 Prozent der Investitionskosten. Sie basiert auf der neuen Förderrichtlinie „Ladeinfrastruktur vor Ort“ des BMVI. Die De-minimis-Förderung verläuft nach der zeitlichen Reihenfolge der eingegangenen Anträge („Windhundverfahren“)

Wer kann gefördert werden?

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Gebietskörperschaften.

Wie hoch ist die Zuwendung?

Bei Kauf von Normalladeinfrastruktur (AC und DC) (3,7 kW bis 22 kW) bis zu 80 % der Gesamtkosten, max. 4.000 € pro Ladepunkt.
Bei Kauf von Schnellladeinfrastruktur (DC) (22 kW bis maximal 50 kW) bis zu 80 % der Gesamtkosten, max. 16.000 € pro Ladepunkt.
Zusätzlich wird der Netzanschluss an Niederspannung bis zu 80 % der Gesamtkosten, max. 10.000 € Förderung pro Standort gefördert (bei Mittelspannung max. 100.000 €)

Zum Antragsverfahren

Die Antragstellung ist von 12. April bis 31. Dezember 2021 bei der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen möglich. Die Antragstellung erfolgt über das elektronische Formularsystem „easy-Online“ unter foerderportal.bund.de/easyonline/ erreichbar. Weitere Details zum Förderprogramm finden Sie hier.

Denken Sie frühzeitig an die Anschaffung Ihrer Ladelösungen. Aufgrund der aktuellen Marktsituation und hohen Nachfrage, können wir eine schnelle Verfügbarkeit einer Wallbox oder Ladelösung nicht immer garantieren. Auch auf Seite des Netzbetreibers kann es bei der Netzanschlussprüfung aktuell zu längeren Bearbeitungszeiten kommen.

Wir unterstützen Sie mit unseren Lösungen.

Gerne beraten wir Sie persönlich und individuell. Unser Team Energielösungen steht Ihnen unter der Rufnummer 0831 2521–9520 oder per E-Mail: stromtankstelle@auew.de zur Verfügung.

Weitere Angebote für Ihre Mobilität

AllgäuStrom Mobil Ladekarte und LadeApp

Mehr erfahren

AÜW StromTankstelle

Mehr erfahren

Ladestationen im Allgäu

Mehr erfahren